Make your own free website on Tripod.com

 

FTP-Server beteiben hinter einem Linux-Router

Mit port forwarding "portfw" in "ipmasqadm" kann ein FTP-Server hinter einem Router betrieben werden.
"ipmasqadm" installallieren und IP_FORWARD aktiviern (bei SuSE mit Yast/Konfigurationsdatei ändern)

Folgende  Zeilen in die Konsole eingeben:
#/sbin/modprobe ip_masq_ftp
#ipmasqadm portfw -a -P tcp -L $EXTERNAL_IP 21 -R 192.168.1.1 21
#ipmasqadm portfw -a -P tcp -L $EXTERNAL_IP 20 -R 192.168.1.1 20

Erklärung:
$EXTERNAL_IP ist die echte Internet IP-adresse 
192.168.1.1 ist interne IP (LAN)

Beispiel:
#/sbin/modprobe ip_masq_ftp
# ipmasqadm portfw -a -P tcp -L 217.81.196.56 21 -R 192.168.1.1 21
# ipmasqadm portfw -a -P tcp -L 217.81.196.56 20 -R 192.168.1.1 20

 

Und eventuell folgende ipchain-Regel definieren:
#FTP
$IPCHAINS -A input -p tcp -s $REMOTENET -d $OUTERNET 20 -j ACCEPT
$IPCHAINS -A input -p tcp -s $REMOTENET -d $OUTERNET 21 -j ACCEPT